Internationale Sächsische Senioren-Meisterschaften 2020

Heute ging die erste Dresdner Auflage der Internationalen Sächsischen Seniorenmeisterschaften zu Ende. Gemeinsam blicken wir auf aufregende und spannende vier Turniertage mit hochkarätigem Tennis von 168 Teilnehmern aus ganz Deutschland zurück. Eins der vielen Highlights war die Players Night am Freitag, zu der der Bürgermeister der Stadt Dresden Dr. Lames ein Grußwort an die Teilnehmer aus ganz Deutschland richtete.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken, die den langen oder weniger langen Weg nach Dresden auf sich aufgenommen haben und den Zuschauern so spannende und faire Spiele geboten haben.

Außerdem geht unser Dank an

  • den Sächsischen Tennisverband, dass wir dieses Turnier ausrichten konnten
  • an alle Beteiligten des Organisationsteams um Rudi Hadwiger und die vielen freiwilligen Helfer
  • Oberschiedsrichtern Frank Liebich, Karsten Tänzer, Falko Wusterhausen und Johannes Hellmund unter der Turnierleitung von Astrid Speer
  • Dr. Lames, Bürgermeister der Stadt Dresden
  • die Praxisgemeinschaft für Physio und Aktivität Kamenz sowie das TSZ Dresden

Unser Dank gilt im besonderen Maße auch dem USV Dresden, der für das Turnier die Tennisplätze als Nebenanlage zur Verfügung gestellt hat und dessen Verantwortliche um Uwe Henker sich eine unglaubliche Mühe gegeben haben und so am Gelingen des gesamten Veranstaltung großen Anteil hatten.

Wir möchten uns auch an briese-foto von Hartmut und Steffi Briese für die wunderbaren Sportaufnahmen und Fotos vom Geschehen auf der Anlage bedanken. Die Galerie findet ihr weiter unten.

Wir danken darüber hinaus unseren Unterstützern, ohne die wir das Turnier nicht so hätten ermöglichen können:

Alle Teilnehmer und deren Begleitungen erhalten 10% auf eine wunderschöne Stadtrundfahrt durch Dresden mit den Roten Doppeldeckern.
Die Dresdner Verkehrsbetriebe stellen den Teilnehmern Tageskarten zu Verfügung. Damit kann Dresden nicht nur per Bus oder Bahn, sondern auch z.B. mit der historischen Standseilbahn entdeckt werden.
RobHost ist spezialisiert auf professionelles Hosting „made in Germany“ und bietet Serverlösungen für verschiedenste Anforderungen an. Besondere Stärke ist der individuelle Support.
Die Rena Textilpflege Dresden GmbH ist seit vielen Jahren über die Grenzen von Dresden hinaus Ihr professioneller und verlässlicher Partner im Bereich der Chemischen Reinigung und Textilpflege.
Feine Desserts, gute Trinkmilch, streichzarte Butter, leckerer Käse und Joghurt – in Leppersdorf werden so schonend wie möglich und mit viel Erfahrung verschiedene Milchprodukte produziert. 
Ob klassisch über UKW, mit Alexas Hilfe oder über andere Kanäle – viele Wege führen zu Radio Dresden.
Easy Apotheke Gorbitz – Sie profitieren von 100% Beratung und einer außergewöhnlich breiten Auswahl an Arzneimitteln, Gesundheits- und Kosmetikprodukten.
Mit Alfa Romeo, Jeep, Fiat, Fiat Professional, Abarth & Dodge oder einem der Top-Gebrauchtwagen sind Sie immer bestens unterwegs.

Anbei findet ihr die Ergebnisse der Finals, auf Mybigpoint könnt ihr Details einsehen.

Damen 35:
Stephanie Noriega
 setzt sich in einem hochklassigen Spiel mit 6-2, 6-3 gegen Leipzigerin Mareike Steinbach durch. (DTB-A-Schiedsrichter: Karsten Tänzer)

Damen 40
Janine Kremling 
vom 1. TC Magdeburg lässt Marlene Eilers im Spiel um den Titel mit 6-0, 6-0 keine Chance 

Damen 45:
Miriam Kluttig (DTB Nr. 97) aus Cottbus muss sich mit 4-6, 2-6 gegen Astrid Schmidt (DTB Nr. 118) vom TSG Königslutter geschlagen geben

Damen 50:
Anne Bielfeldt (DTB Nr. 22) aus Hamburg kann nach über 2 Stunden das Finale gegen Bärbel Fischer (DTB Nr. 13) mit 6-4, 3-6, 10-4 für sich entscheiden

Damen 60: Hirschin Ulrike Schwerdtner (DTB Nr. 54) kann sich gegen alle Gegnerinnen in 2 Sätzen durchsetzen und gewinnt somit die 5er-Gruppe

Herren 30: Der Frankfurter Jens Helfferich (DTB Nr. 18) schlägt Eisenbahner Maximilian Mucke (LK 5) mit 6-4, 6-2 und lieferte den Zuschauern einen spannenden Auftakt in den Finaltag auf dem Center Court

Herren 40:
Daniel Hahn (DTB Nr. 165)erkämpft sich in 3 Sätzen mit einem 6:7, 7:5, 10:8 Triumph über Mario Richter (DTB Nr. 131) den Titel bei den Herren 40

Herren 45:
Die Nr. 6 der deutschen Rangliste Thomas Wittig besiegt in einem hochkarätigen Match Hirsch Michael Pfeiff (DTB Nr. 185) mit 6-4, 6-4 unter DTB-A-Schiedsrichter Falko Wusterhausen

Herren 50
Alexander Meißner (DTB Nr. 121)vom RC Sport gewinnt gegen den höher platzierten Hamburger Jens Pütz (DTB Nr. 74) mit 6-1, 7-5 unter Schiedsrichter Falko Wusterhausen

Herren 55 
Dem mehrfachen deutschen Meister Christoph Schaal (DTB Nr. 59) gelingt mit einem überraschend klaren 6-0, 6-0 über Thomas Nöcker (DTB Nr. 93) der Sieg bei den Herren 55. Das Spiel wurde unter Schiedsrichter Karsten Tänzer gespielt.

Herren 60:
Ernst Schneider (DTB Nr. 12) lässt Jörg-Uwe Damm (DTB Nr. 37) mit 6-2, 6-1 keine Chance 

Herren 65 
Christian Onken (DTB Nr. 68) aus München kann nach über 3 Stunden das Match gegen Günter Hennecke (DTB Nr. 65) mit 6-4, 4-6, 10-7 für sich entscheiden 

Herren 70
Manfred Moor aus Fulda(DTB Nr. 53) siegt gegen den an 1 Gesetzten Olaf Rempel (DTB Nr. 41) mit 6-4, 7-5

Herren 75
Roland Schlotter (DTB Nr. 90) schlägt Jürgen Völkel (DTB Nr. 136) mit 6-1, 6-3 und beendet das Turnier ohne Satzverlust

Galerie (Fotos: Fam. Briese)